Aktuelles & Wissenswertes

Bitte realistisch bleiben: Maturareise-Versicherung für den Fall der Fälle!

Bitte realistisch bleiben: Maturareise-Versicherung für den Fall der Fälle!

Auch wenn wir für die Schandtaten der eigenen Kinder gerne temporär erblinden, so sollte eine Ausnahme gemacht werden, wenn sich der frisch gebackene Maturant auf Reisen begibt. Verletzen kann man sich natürlich überall, doch stellt so eine Maturareise dann doch ein gewisses und erhöhtes Gefahrenpotential dar. Eltern sollten sich daher rechtzeitig an der Nase nehmen, sich mit den Tatsachen der Jugend konfronieren und ermitteln, welcher Versicherungsschutz für die Maturareise denn nun nicht verkehrt sein könnte.

Bitte wenden – EKVK?
Wer seine E-Card schon einmal von hinten betrachtet hat, dem wird das Kürzel „EKVK“ durchaus bekannt vorkommen. Es handelt sich dabei um die Europäische Krankenversicherungskarte, gültig im gesamten EU- und EWR-Raum in der Schweiz sowie in Mazedonien. Doch nicht immer wird diese Krankenversicherung auch akzeptiert und so kann es schnell passieren, dass der Schützling akut jede Menge Bargeld zur Hand haben sollte. Besonders wichtig ist in solch einem Fall, dass sich der Patient/Maturant auch eine Rechnung ausstellen lässt, auf der alle medizinischen Leistungen, Heilbehelfe und Medikamente als einzelne Posten inkl. Preis angeführt sind. Solch ein Zahlungsnachweis ist im übrigen auch für private Ärzte und Spittäler für die heimische Kostenrückerstattung unerlässlich. Kurz: Immer Rechnung schreiben lassen!

Vorab informieren!
Wichtig ist vor Reiseantritt vor allem die richtige Information: Für eine Reise in die Türkei benötigt man beispielsweise einen Urlaubskrankenschein. Dieser kann im Ernstfall im Urlaubsort vor Behandlungsbeginn eintgetauscht werden. In Montenegro, Serbien oder Bosnien-Herzegowina benötigt man hingegen eine sogenannte „Anspruchsberechtigung“ die beim zuständigen Sozialversicherungsträger unter Vorlage der EKVK abgeholt werden kann. Bei allen anderen Reisezielen sollte man hingegen mit einem ausreichenden Bargeld-Vorrat rechnen.

Privat ist besser dran
Die private Reiseversicherung ist trotz aller Angebotsvielfalt unersetzlich, denn sie deckt auch Rückholkosten ab und sorgt dafür, dass der Maturant auch die Prüfungen des Partylebens bestmöglich besteht. Gerne informieren wir Sie unverbindlich und umfassend über sämtliche Leistungmöglichkeiten!

Zurück zur übersicht
Sie benutzen einen inkompatiblen Browser.

Aktualisieren Sie ihren Browser:

Mozilla Firefox

Mozilla Firefox

Mozilla Firefox

Google Chrome

Sie verwenden einen veralteten Browser.